Cover E Book Schildkröte

Was soll ich alleine in Australien? Ich bin ja noch nicht mal alleine auf Mallorca gewesen, denkt die Mittvierzigerin Claudia, als ihre Tante aus Melbourne stirbt, ganz knapp vor ihrer sorgfältig geplanten, gemeinsamen Reise. Doch dann fliegt sie trotzdem hin und erlebt das Abenteuer ihres Lebens. Auf ihrem Roadtrip durch Down Under hat sie mit viel mehr zu kämpfen als mit wilden Kängurus und einem angefahrenen Wallaby. Sie findet das Tagebuch ihrer Tante Anne und deckt ein altes Familiengeheimnis auf. Sie verliebt sich in den smarten Geschäftsmann David, der jedoch spurlos verschwindet. Und was hat es mit dem Stein der Schildkröte auf sich, den ihr ein alter Aborigine schenkt und der rätselhafte Träume in ihr auslöst?

Der Australien Roman ‚Der Stein der Schildkröte‘ hielt sich monatelang auf Platz 1 der Amazon E-Book-Rangliste für Bücher über Australien.

Jetzt hier bestellen als Taschenbuch oder als E-Book:

Leseprobe:

 

Australien Roman Rezensionen:

Lesen und mehr: Dieser Roman gab mir genau das, was ich erwartet hatte. Eine locker, leichte Geschichte, die mit einer Art Reisebericht kombiniert, mit Liebe gewürzt und einer guten Portion Familiendrama abgeschmeckt war.

 

Buchregen: Claudia hatte die Australienreise gemeinsam mit ihrer Tante Anne aus Melbourne geplant – doch dann stirbt Anne, und Claudia entscheidet sich, Down Under alleine zu erkunden. Die Mittvierzigerin trifft auf ihrer Reise nicht nur auf Krokodile, Kängurus und Wallabys – sie entdeckt ein Familiengeheimnis, einen attraktiven Mann und nicht zuletzt sich selbst wieder! Unterhaltsam romantisches Abenteuer von der Reisejournalistin und Autorin Susan de Winter, die alle im Buch beschriebenen Orte selbst besucht hat! „… witzig, spannend, romantisch und besitzt auch noch einen Hauch Magie … “ (Leserin) (23 Rezensionen / 4,9 Sterne) (196 Seiten)

Lovely Books: „Der Stein der Schildkröte“ ist ein Mix aus leichtem Liebesroman und einer Reise durch Australien mit dem Besuch der Schlüsselsehenswürdigkeiten.

Melbourne & Victoria: Ein tolles Buch für die Feiertage: Der neue Roman “Stein der Schildkröte” von Susan de Winter spielt rund um Melbourne und ist über Amazon verfügbar.

 

Leserstimmen:

5,0 von 5 Sternen: Super spannend – ein Muss für Australien-Fans!

VonAmazon Kunde am 22. Dezember 2015

Format: Taschenbuch|Verifizierter Kauf

Susan de Winter ist eine echte Neuentdeckung! Schon mit der ersten Seite ist man mittendrin im fernen Australien und fiebert mit: Wird`s was mit Claudia und dem attraktiven David, schießt Claudia (hoffentlich) ihren nörgelnden Ex endgültig in den Wind und welches Geheimnis verbirgt sich im Leben von Tante Anne??? Eine Menge Fragen, zu denen man definitiv eine Antwort finden möchte und so kuschelt man sich auf dem Sofa ein und liest und liest und liest…. Wer beste Unterhaltung sucht, sollte zum Stein der Schildkröte greifen. Wer außerdem ein Australien-Fan ist oder schon immer mal mit einer Reise auf den roten Kontinent geliebäugelt hat, für den ist der neueste “de Winter” ein Muss!

 Hier geht es zu weiteren Rezensionen.

 Vielen Dank an alle, die meine Bücher bei Amazon rezensiert haben. Ich freue mich über jede einzelne Bewertung!                                 Susan de Winter

 

Leseprobe

1

Wussten Sie, dass Sie im australischen Outback mehr Sterne am Himmeln funkeln sehen als irgendwo sonst auf der Welt?

Mein Herz schlägt schneller, als ich das lese. Ich stelle meinen Rucksack kurz ab und bleibe stehen, um das riesige Plakat mit einem schwarzen Nachthimmel voll mit Tausenden funkelnder Sterne genauer zu betrachten. Unglaublich. Jetzt bin ich wirklich hier – am anderen Ende der Welt. Menschen hasten an mir vorbei, aber ich hab’s nicht eilig. Niemand holt mich ab, niemand erwartet mich. Und ob ich nun eine halbe Stunde früher oder später im Hotel bin, ist völlig egal.  Nach drei Stunden Zugfahrt nach Frankfurt, 21 Stunden Flug mit vier Stunden Unterbrechung in Singapur, bin ich endlich in Melbourne.

Der Flughafen gefällt mir. Anstatt direkt hinter der Zollkontrolle mit Werbung von Gucci oder Chanel erschlagen zu werden, leuchten einem hier die Sterne. Ich bin frisch geschieden. Was natürlich rein gar nichts mit Australien zu tun hat. Aber seien wir ehrlich: Geht die Liebe den Bach herunter, sieht man plötzlich nur noch Liebespärchen. Im Radio laufen beinahe ausschließlich Lovesongs, und die beste Freundin hat sich in einen neuen Typen verguckt und kann von nichts anderem mehr reden.

Und jetzt dieses riesige Plakat! Sternegucken zählt ja wohl eindeutig zur Kategorie Romantik. Doch bei mir keimt nicht der leiseste Hauch von Wehmut auf. Im Gegenteil. Ich spüre ein Kribbeln im Bauch, fühle mich schon fast wie Indiana Jones und blicke mich um. Gegenüber von den Sternen hat sich ein Krokodil breit gemacht. Jetzt übertreiben sie aber, denke ich noch, nachdem ich die Unterschrift gelesen habe.

Das größte Krokodil der Welt lebt in Australien: 5,48 Meter.

Tatsächlich geht man etliche Schritte von der Schwanzspitze bis zum Kopf. Mit Koffer im Schlepptau und Rucksack auf dem Rücken kommt es einem irgendwie noch länger vor. Ich überlege, wie es wohl wäre, wenn das Vieh nächste Woche neben meinem Mietwagen auftauchen würde und zücke zum ersten Mal in Down Under meine Kamera. Natürlich fotografiere ich sonst keine Werbeplakate. Aber das hier ist eine Ausnahme. So wie die ganze Reise. Und falls es irgend so ein Krokodil, Skorpion oder vielleicht eine Schlange schafft, meine Rückreise in drei Wochen zu verhindern, finden die   Hinterbliebenen später wenigstens ein paar nette Fotos von meinen letzten Tagen. Und die waren bestimmt nicht langweilig.

Ich werfe dem Flughafen-Krokodil noch einen langen Blick zu, bevor ich zum Ausgang gehe. Falls es in den vergangenen Stunden noch ein Fünkchen Unbehagen gegeben hatte, ob das mit Australien wirklich so eine Spitzenidee war, so hat sich dieses Gefühl endgültig verflüchtigt. Natürlich weiß ich zu diesem Zeitpunkt noch nicht, dass die kommenden drei Wochen mein ganzes Dasein verändern werden. Aber eines ahne ich bereits: Das hier wird das Abenteuer meines Lebens. Und es hat gerade angefangen.