Islandroman drei wünsche im wind

Der neue Islandroman von Susan de Winter:

Der Berg war kaum hundert Meter hoch, dennoch strahlte er eine Aura von Macht auf Sabrina aus. Zeit und Raum waren unwichtig geworden. Sie sah sich nicht um. Sie sagte kein Wort. Während sie sich Meter um Meter dem Gipfel näherte, vernahm sie in ihrem Inneren die Stimmen der Wikinger, sie fühlte die Hoffnungen all derer, die vor ihr diesen Weg gegangen waren. Als sie hinunter aufs Meer blickte, erwachte die Legende zu neuem Leben. Und so sprach sie ihre drei Wünsche in den Wind.
Auf einem Reiterhof in Island lernt Sabrina den New Yorker Fotografen Scott kennen und verliebt sich in ihn. Doch er verschweigt ihr den wahren Grund für seine Reise auf die Atlantikinsel. Ein dunkles Geheimnis aus seiner Vergangenheit lässt ihn nicht los. Und dann ist da auch noch Patricia, die alles versucht, um Scott für sich zu gewinnen.

Jetzt hier bestellen als Taschenbuch oder als E-Book:


Hie geht es zur kostenlosen Leseprobe.


Drei Wünsche im Wind: Rezensionen

Buchregen:
„Sabrina ist ihren Job los, fühlt sich von ihrem Freund nicht verstanden und hat Berlin überhaupt satt. Eine Kleinanzeige bringt sie auf eine Idee: der isländische Reiterhof Baldursholt sucht eine Aushilfskraft für den Sommer! Sabrina wagt den Schritt in ein Land, in dem die Natur an erster Stelle steht … und in den Nebeln die Geister der Vorfahren ihre tausend Jahre alten Lieder raunen. Auf der Reiterfarm lernt Sabrina den New Yorker Fotografen Scott kennen; ein Mann, der ihr Herz verzaubert, der jedoch eine schmerzhafte Erinnerung auf die Insel mitgebracht hat. Werden die drei Wünsche, die Sabrina in den Wind spricht, in Erfüllung gehen?
Der neue Roman der Reisejournalistin und Autorin Susan de Winter, die mit „Der Stein der Schildkröte“ begeisterte Rezensionen einsammeln konnte! „… ich liebe solche Geschichten, die gleichzeitig spannend und romantisch sind und mich ganz und gar in eine andere Welt entführen …“ (Leserin) (5 Rezensionen / 5,0 Sterne)
Pferd.de:
In dem neuen Roman von Susan de Winter entführt die Autorin ihre Leser diesmal ins ursprüngliche und sagenumwobene Island. Schon in ihrem ersten Roman: “Der Stein der Schildkröte” hat die erfolgreiche Reisejournalistin ihr Können auf dem Gebiet des Reiseromans unter Beweis gestellt. Das Buch hielt sich zu Recht mehrere Wochen bei Amazon auf den oberen Rängen.
Das Konzept aus Liebesroman, Reisetagebuch und einem Hauch von Magie geht auch in “Drei Wünsche im Wind” wieder auf und versetzt den Leser zusammen mit der Hauptfigur des Buches, Sabrina, geradewegs aus dem grauen Alltag heraus auf die grüne Atlantikinsel. (….)
Angefangen mit der Überlieferung der drei Wünsche, die laut isländischer Legenden für jeden in Erfüllung gehen, der sich auf der Kuppe des Basalthügels Helgafell, direkt neben den Ruinen einer Kapelle niederkniet und sie nach Osten in den Wind flüstert, bis zur detailreich geschilderten Umgebung verarbeitet die Autorin eingebettet in eine fesselnde Liebesgeschichte ihre eigenen Reiseerfahrungen. So wird das Buch zu einem Genuss für Herz und Verstand und macht Lust auf die nächste Islandreise. Der einzige Wermutstropfen: Das 204-seitige Buch ist viel zu schnell ausgelesen.
Pferdekult.de:
… Insgesamt ist der Islandroman “Drei Wünsche im Wind” ein spannender und kurzweiliger Roman, der zwar in erster Linie das weibliche Geschlecht ansprechen wird, aber durch die tollen Reisetipps der Autorin zugleich auch eine Inspiration und Informationsquelle für Island-Fans ist sowie für jeden, der immer schon einmal mit dem Gedanken gespielt hat, zum Reiten nach Island zu reisen.
reite.in.de:
Wer davon träumt, einmal im Sattel eines Islandpferdes über die wilde Insel im Nordatlantik zu reiten, der muss dieses Buch lesen. „Drei Wünsche im Wind“ von Susan de Winter ist mehr als ein Pferde-Roman. Es ist eine Liebeserklärung an Island, eine magische Story von unerklärlichen Dingen und eine sehr romantische Erzählung…
Leserstimmen zum Island Roman:
„Das zweite Buch von Susan de Winter spielt im mystischen Island und wenn man einmal angefangen hat, kann man nicht mehr aufhören, der Geschichte zu folgen. Naturerlebnisse, Liebe und Intrige verweben sich zu einem spannenden Plot. Und dank der Island-Tipps am Ende ist das Buch sogar ein kleiner Reiseführer!“
„Die Romane von Susan de Winter sind einzigartig. Mein persönliches Highlight. Ihre Geschichte ist einfühlsam, spannend und romantisch. Die bildreiche Sprache macht die Umgebung sichtbar. Man ist sofort ein Teil der Geschichte und fühlt und leidet mit Sabrina. Am liebsten würde man sofort einen Flug nach Island buchen und die beschriebenen Orte selber aufsuchen.“
Vielen Dank an alle, die meine Bücher bei Amazon rezensiert haben. Ich freue mich über jede einzelne Bewertung!          
                       Susan de Winter